Kategorie Pflanzenstoffe

Terpenoide

Anwendung, Wirkung und Nutzen Terpenoide sind Naturstoffe, die sich von Terpenen ableiten, die wiederum Isopren als Basis haben. Isopren stellt damit die Grundeinheit für alle Terpene und Terpenoide dar, obwohl es selbst nicht zu dieser Substanzgruppe gezählt wird. Während Terpene reine Kohlenwasserstoffe sind, weisen Terpenoide unterschiedliche funktionelle Gruppen auf. Aber nicht nur die unterschiedlichen funktionellen Gruppen …

Weiterlesen “Terpenoide” »

Stilbenoide

Anwendung, Wirkung und Nutzen Der Aufbau von Kernholz bei Bäumen bewirkt eine Folgeproduktion von Stilbenoiden. Kernholz ist bekannt dafür, dass es wesentlich resistenter ist als normales Holz. Grund hierfür ist unter anderem in dem Vorhandensein der Stilbenoide zu suchen, die als Phytoalexine fungieren. Stilbenoide sind chemisch gesehen hydroxylierte Derivate von Stilben (Anheftung von OH-Gruppen an …

Weiterlesen “Stilbenoide” »

Salvestrole – Neue Wunderwaffe oder alternativer Bluff?

Seit dem Jahr 2003 gibt es eine neue Substanzklasse, die Salvestrole. Ihr Name leitet sich von „salvere“ gleich „retten“ ab. Sie wurden von den Professoren Burke und Potter entdeckt und untersucht. Die beiden Professoren behaupteten dann in der Folge, dass Salvestrole in der Lage sind, einmal entstandenen Krebs zu vernichten. Dazu benötigen sie aber ein …

Weiterlesen “Salvestrole – Neue Wunderwaffe oder alternativer Bluff?” »

Resveratrol – Das Wundermittel aus der roten Traube

Viele Wirkstoffe, die Pflanzen zu ihrem eigenen Schutz vor Parasiten herstellen, zeigen auch bei uns Menschen positive Effekte. In besonderem Maße gilt dies für Resveratrol, das 1963 erstmals im Japanischen Staudenknöterich nachgewiesen werden konnte. Aber bevor ich zum Nutzen für Ihre Gesundheit komme, vielleicht erst einmal etwas Biochemie… Resveratrol – Woher? Wieso? Warum? Es handelt …

Weiterlesen “Resveratrol – Das Wundermittel aus der roten Traube” »

Polyacetylene

Anwendung, Wirkung und Nutzen Polyacetylene oder Polyine sind organische Verbindungen, die sich aus kettenartigen C-C-Zwei- oder -Dreifachbindungen aufbauen. Sie besitzen für organisches Material eine hohe elektrische Leitfähigkeit, die allerdings mit der Oxidierung an der Luft deutlich nachlässt. In Pflanzen können Polyacetylene vor allem in Dolden- und Korbblütlern nachgewiesen werden. Vertreter dieser Substanzklasse sind Diacetylen, Hexatriin, …

Weiterlesen “Polyacetylene” »

Polyphenole

Phenole finden wir in hohen Konzentrationen in Trauben als Farb-, Geschmacks- und Gerbstoffe (Tannine). Reich an Polyphenolen sind außerdem Granatäpfel und die Blätter der Teepflanzen. Die große Gruppe aromatischer Verbindungen kommt aber auch in zahlreichen anderen Obst- und Gemüsepflanzen vor, wo sie beispielsweise vor Fraßfeinden und UV-Strahlen schützen oder Insekten zum Bestäuben anlocken. Unter den …

Weiterlesen “Polyphenole” »

Phytosterine

Was sind Phytosterine? Nebenwirkungen und Gefahren? Cholesterinsenkung? Immer wieder taucht der Begriff „Phytosterine“ auf. In einigen wenigen Veröffentlichungen meinerseits habe ich ebenfalls Bezug genommen auf diese Substanzklasse, aber mehr „streifschussartig“. In diesen Beiträgen, die ich bereits veröffentlicht habe, kommen die Phytosterine bereits kurz zur Sprache: Cholesterinspiegel senken – ohne Pillen – Phytosterine bei der Regulierung von …

Weiterlesen “Phytosterine” »

Phytoöstrogene

Aufgrund ihrer chemischen Struktur, die den körpereigenen Östrogenen (weibliche Hormone) sehr ähnlich ist, bezeichnet man diese Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe auch als Phytoöstrogene. Obwohl es sich im chemischen Sinne nicht um Östrogene handelt, sondern lediglich um strukturell ähnliche Substanzen, können diese Pflanzenstoffe im menschlichen Körper an spezifische Östrogenrezeptoren binden. Diese Bindung ist dabei allerdings nicht …

Weiterlesen “Phytoöstrogene” »

Phytoalexine – Was ist das und welchen Nutzen haben diese?

Phytoalexine sind Stoffe, die nach einer Infektion in einer Pflanze gebildet werden. Wenn Mikroorganismen eine Pflanze angreifen, hemmen die antibakteriellen, antimikrobiellen oder antioxidativen Stoffe die Ausbreitung der Bakterien oder Pilze. Dabei verzögern sie beispielsweise die Reifung oder die Vermehrung der Eindringlinge, indem sie den Stoffwechsel der Mikroorganismen durcheinanderbringen. Bereits 24 Stunden nach der Infektion können die chemischen …

Weiterlesen “Phytoalexine – Was ist das und welchen Nutzen haben diese?” »

Pycnogenol – Extrakt aus der Rinde der französischen Strandkiefer

An der Atlantikküste Südwestfrankreichs wird die Strandkiefer (Pinus pinaster Ait.) kultiviert. Aus ihrer frischen Rinde lässt sich ein sehr wirksamer Extrakt gewinnen, der vor allem gegen Ödeme hilft: Pycnogenol, ein eingetragenes Warenzeichen von Horphag Research. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, was das Besondere an dem Rindenextrakt ist. In dem Pycnogenol sind auf der einen Seite Phenole enthalten, also …

Weiterlesen “Pycnogenol – Extrakt aus der Rinde der französischen Strandkiefer” »

Lycopin

Lycopin ist ein Carotinoid, dass vornehmlich in Tomaten vorkommt. Relativ hohe Konzentrationen weisen auch Hagebutten auf. Lycopin ist auch für die Farbgebung von Tomaten verantwortlich. Von daher ist es auch als Lebensmittelfarbstoff zugelassen. Die wichtigste biochemisch-physiologische Eigenschaft von Lycopin ist, dass es ein potentes Antioxidans ist. Viele Carotinoide weisen potente antioxidative Eigenschaften auf, wie das …

Weiterlesen “Lycopin” »

Octacosanol: ein unbedenkliches pflanzliches Anti-Stress-Mittel

Stress und erholsamer Schlaf stehen in einem wechselseitigen Zusammenhang, weil Alltagsbelastungen oft zu einer mangelhaften Nachtruhe führen. Schlaf-Defizit ist seinerseits ein Stress-Faktor, der die ungünstigen Einflüsse schwieriger Lebensverhältnisse verstärkt. Da eine Änderung der Lebensweise nicht so einfach ist, greifen viele Menschen in solchen Situationen zu Medikamenten. Synthetische Schlaf- und Beruhigungsmittel wie Benzodiazepine oder Neuroleptika haben nicht …

Weiterlesen “Octacosanol: ein unbedenkliches pflanzliches Anti-Stress-Mittel” »

Indol-3-Carbinol – Die erstaunlichen Wirkungen

Broccoli und Kohl stehen in dem Ruf, Wirkstoffe zu enthalten, die eine Prävention gegen Krebserkrankungen ausüben. Eines dieser Wirkstoffe ist Glucobrassicin. Es zählt zu den Senfölglycosiden und dient der Pflanze als Insektenschutzmittel. Indol-3-Carbinol ist ein direkter Metabolit von Glucobrassicin. Verwandte Substanzen sind andere Indole und Isothiocyanide. Sie gelten als Antioxidantien und natürliche Stimulatoren für Entgiftungsenzyme. Gleichzeitig gibt es …

Weiterlesen “Indol-3-Carbinol – Die erstaunlichen Wirkungen” »

Quercetin

Intensiv beworben, aber bringt es wirklich was? Quercetin ist ein im Pflanzenreich recht weit verbreiteter gelber Farbstoff, der bereits 1857 erstmals beschrieben wurde. Auch in Obst und Gemüse – etwa in Zwiebeln, Äpfeln, Brokkoli und Weintrauben – kommt das Flavonoid in recht großen Mengen vor. Bei einer Reihe von Heilpflanzen lässt sich die gesunde Wirkung unter anderem …

Weiterlesen “Quercetin” »

Theta-Defensine: Anwendung, Wirkung und Nutzen

Diese Form der Defensine ist bei Menschen oder Menschenaffen so gut wie gar nicht vorhanden (Ausnahmen bestätigen die Regel). Sie sind jedoch integraler Bestandteil des Immunsystems von Rhesusaffen, Pavianen und einigen anderen Affenarten. Aufbau und Funktion der Theta-Defensine ist mit denen der Alpha-Defensine und der Beta-Defensine vergleichbar. Ein wichtiger Unterschied jedoch ist die Länge der Theta-Defensine im Vergleich zu …

Weiterlesen “Theta-Defensine: Anwendung, Wirkung und Nutzen” »