Allgemein

Die 5 wichtigsten Wundermittel, auf die ich keinesfalls in der Praxis verzichten würde!

Informationen aus der Naturheilpraxis René Gräber

René Gräber
René Gräber

Seit Jahren berichte ich für meine Leser und meine Patienten regelmäßig zu Alternativen und natürlichen Therapiemöglichkeiten direkt aus der Naturheilpraxis.

Wenn Sie meine Stimme zu diesen Themen regelmäßig hören möchten, dann tragen Sie sich hier unten einfach für den kostenlosen E-Mail-Newsletter ein:

Dieser Newsletter ist absolut kostenlos und völlig unverbindlich. Sie verpflichten sich zu gar nichts. Ihre E-Mail-Adresse ist in sicheren Händen und wird niemals von mir weitergegeben.

Sie können sich auch jederzeit wieder austragen -durch einen einfachen klick am Ende jeder email.

Warum geht es in diesem Newsletter?

Natürlich erst einmal um die 5 “Wundermittel” die ich seit Jahren selbst nehme und bei zahlreichen Beschwerden meinen Patienten empfehle.

Und letztlich geht es natürlich um:

Heilung mit Hilfe der Natur!

Ich weiß aus Erfahrung, dass bei vielen chronischen und auch akuten Erkrankungen Linderung oder Heilung zu erreichen ist – ohne die schweren “Geschütze” der Pharmaindustrie und deren Nebenwirkungen.

Derzeit lese ich über 25 Fachpublikationen aus dem Bereich der klassischen Medizin und der Alternativmedizin.

Mehrere Stunden pro Woche nehme ich mir die Zeit um aktuelle Fachpublikationen zu studieren:

  • Neueste Erkenntnisse zur Alzheimer-Therapie – meine Patienten erfuhren sofort davon.
  • Alternativen zu Viagra? Ich kann meinen Patienten diese nennen – weil mir zuverlässige Erfahrungswerte und Studien vorliegen…
  • Rotaviren-Impfung für Kinder? Eltern erfuhren rechtzeitig von mir, wie bedenklich der Impfstoff ist…
  • und viele weitere Themen mehr…

Die Informationen im Bereich der Medizin sind für “Laien” unüberschaubar geworden.

Der Wissensstand im Bereich der Medizin verdoppelt sich alle drei bis fünf Jahre. Um da mithalten zu können, sind viele Patienten (und auch Therapeuten) völlig überfordert.

Ein weiterer wichtiger Grund: Haben Sie sich auch schon einmal gefragt: Was soll man denn überhaupt noch glauben und umsetzen? Herzlich willkommen! Das frage ich mich nämlich auch.

Und genau das war auch ein Grund, warum ich begonnen habe, wichtige Publikationen im Bereich der Medizin zu studieren…

Wenn Sie also ab sofort ebenfalls von meinen Informationen profitieren möchten, dann fordern Sie jetzt den kostenlosen René-Gräber-Gesundheits-Newsletter (Anmeldebox siehe oben) an.

Dieser Informations-Service ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Sie verpflichten sich zu gar nichts. Ich respektiere selbstverständlich die Datenschutz-Richtlinien: Ihre email Adresse ist in sicheren Händen und wird niemals vermietet oder verkauft.

Sie erhalten ausschließlich Informationen von mir. Wenn Sie einmal keine emails mehr erhalten möchten, finden Sie am Ende jeder email einen Link, mit dem Sie sich ganz einfach abmelden können.

Mit den besten Wünschen,

Ihr

René Gräber

 

Beitragsbild: 123rf.com – Alexander Raths

Das könnte Sie auch interessieren:

20 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    es ist ein wahrer Segen, das es Menschen wie den René Gräber gibt !!!
    BITTE dranbleiben und weitermachen !!!
    DANKE von Herzen ! Hannes

  2. Avatar

    So viel Selbstlosigkeit trifft man heutzutage kaum noch!
    Haben Sie vieltausendmal Vergeltsgott, sehr geehrter, lieber Herr Graeber!
    Ich bin sehr dankbar auf Ihre Adresse gestossen zu sein!
    Durch Sie konnte ich auch noch einen Teil des online Homöopathiekongresses geniessen. Bin total begeistert.
    Bleiben Sie gesund und fit bei Ihrem Riesenengagement!
    Herzlich Grüsse ich Sie!

  3. Avatar

    Wie kann man Ihnen bisschen spenden?

    Antwort René Gräber:
    Oh.. vielen Dank für diese Frage:
    https://www.renegraeber.de/spenden.html
    Ich hatte das mal eingerichtet, weil ich danach gefragt wurde. Ich danke Ihnen allen ganz herzlich für die Unterstützung!

  4. Avatar

    Hallo ich sehe das auch so das die schulmidizin die Menschen krank macht damit sie geld verdienen mein mann hätte ein gallengangkarzinom zuerst chemo dann operation nach der OP hat er Durchfall und nur noch 50 kg aber die ärzte machen nichts das were normal soviel zur schulmidizin

  5. Avatar

    Danke für die vielen kompetenten Recherchen zu Fakten, deren Verknüpfungen und alle hilfreichen Resümees.
    Danke für die vielen Erläuterungen.
    So viel bereitgestelltes Wissen 👍
    So viel Geduld, immer wieder Aufklärung zu leisten – Respekt dafür!

  6. Avatar

    Ein Glück, dass es solch Menschen wie Herrn Gräber gibt!
    Ich habe nur die Befürchtung, das seine “Gegner” ihn irgenwann einmal stumm machen könnten!

  7. Avatar

    Danke für die tiefgründigen Berichte und die selbstlose Art , Menschen helfen zu wollen. Ich hatte Sie mal auf das Thema Hyperschall und Medizin angesprochen, wie sehen Sie das ?

  8. Avatar

    Bitte weiter so!
    Ganz toll und informativ.
    Vielen Dank!

  9. Avatar

    Ich finde die Berichte sehr spannend und hoch interessant. Ich lese sie wahnsinnig gerne. Ganz toll lieber Herr Gräber. Bleiben sie schön gesund und liebe Grüße.

  10. Avatar

    Ich kann diesen Kommentare nur zustimmen die hier abgegeben wurden. Danke an Herr Gräber daß er sein hart erarbeitetes Wissen uns Laien so selbstlos weitergibt. Bin 69 Jahre und benötige keinerlei Medikamente dank des befolgen der Ratschläge von Herrn Gräber. Ihm gebührt meine vollste Hochachtung und bin ihm von ganzem Herzen 💞 dankbar. Bleiben sie gesund. Mit den besten Grüßen Hildegard Ruf

  11. Avatar

    Lieber Herr Gräber, seit einigen Jahren bin ich dankbare Leserin ihres Newsletters! Schade dass sie ihre Praxis genau am anderen Ende im weiten Norden haben und ich im unteren Süden wohne – so gerne wäre ich schon zu ihnen in die Praxis gekommen. Nun da unser Sohn in HH wohnt und die Entfernung absehbar ist, würde ich sehr gerne einen vor Ort Termin machen mit ihnen!
    Was ich allerdings etwas schade finde ist, dass FID ihr Wissen und ihre Kenntnisse (etwas unseriös ) vermarket. Aber ich verstehe auch, dass auch sie Geld verdienen müssen. Wobei sicher viele ihrer Newsletter Leser auch kostenpflichtig ihre wichtigen und interessanten Berichte abonnieren würden. Ich auch !
    Ich hoffe ich kann bei einem unserer nächsten HH besuche einen Termin bei Ihnen vereinbaren . Gruß Ingeborg

    Antwort René Gräber:
    Ja, die Sache mit dem FID Verlag… Als die an mich herangetreten sind, fand ich es interessant einen weiteren Weg zu haben, um Menschen von der “Geschichte der Naturheilkunde” teilhaben zu lassen. Zum zweiten: ich wusste, dass eine Leser etwas in der Hand halten wollen, etwas was automatisch jeden Monat nach Hause kommt. Ein Plus (und meine Bedingung von Anfang an) ich darf schreiben was ich möchte. Und das macht der Verlag auch alles mit.
    Nachteil: die “Werbung”. Ich finde die auch reißerisch – versuche aber immer mehr zu liefern als “versprochen” wurde.
    Ich hoffe das gelingt mir…
    Seit Corona ist aber noch etwas bedeutsam geworden: Ein Verlag, der kritische Stimmen weiterhin eine Plattform gibt. Aus den großen Verlagen wie Bertelsmann, Funke, Bauer, haben aus Ihren Zeitschriften die Heilpraktiker alle “aussortiert”. Dort war ich viele Jahre als Naturheilkunde-Experte gelistet und wurde regelmäßig “interviewt”. Das hat sich seit ca. 3 Jahren massiv verändert.

  12. Avatar
    Marie Sophie Elfriede

    21. März 2021 um 7:07

    Marie Sophie Elfriede

    Lieber Herr Gräber,
    Ich bin 82 Jahre und nehme keine Medikamente. Nur Vit.B, viel Obst und Gemüse.
    Ich danke herzlichst für Ihre wertvollen Informationen!
    Machen Sie weiter so!

  13. Avatar

    danke, für ihre Informationen, die sehr wertvoll sind. Ich selber nehme keine Medikamente und bin 70 Jahre alt und sehr offen für die Alternativ – Medizin.
    Leider, wird ihnen wie jeden von uns, vorgeschrieben was sie schreiben dürfen, und was nicht. Ich wünsche ihnen von Herzen, dass sie nicht schaden nehmen, wenn sie ihre Meinung kund tun. Die beste Zeit, haben wir gehabt und können nur noch Positiv sein, soweit es uns möglich ist, und unsere Nächsten schützen. Es wäre viel zu sagen….. bleiben sie gesund. Ingrid

  14. Avatar

    Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre grosse Arbeit, die unermüdlichen Recherchen und Ihr grosszügiges Teilen all der Informationen. Daraus spricht aus meiner Sicht eine Liebe zum Menschen, wie man sie äusserst selten antrifft. Vielen herzlichen Dank und die besten Kräfte aus Himmel und Erde für Sie.
    Marianne Moser

  15. Avatar

    Werter Herr Gräber,

    vielen Dank für ihre ehrliche und unermüdliche Heilkunde. Kein Samen, den sie zum Gesamtguten legen/gelegt haben wird nicht ohne Frucht bleiben. Denn die Naturgesetze setzten sich durch.
    Herzliche Grüße
    Gunter

  16. Avatar
    Dr. Rudolf Gottfried

    27. Juni 2021 um 16:30

    Lieber Herr Gräber, ich bin Naturwissenschaftler und medizinisch sehr interessiert. Dabei stelle ich fest, Sie sind von allen Medizinern (Schul- und alternativ-) der umsichtigste, gewissenhafteste und gründlichste. Leider habe ich Hilfe nötig, aber die Schulmedizin hat mich nur immer kränker gemacht. Deswegen greife ich zur Selbsthilfe. Hoffen wir das Beste! Gelegentlich melde ich mich wieder. Vorerst vielen Dank!
    Rudi

  17. Avatar

    Auch ich lese gerne Ihre Berichte und auch wir versuchen uns gesund zu
    ernähren (keine Wurst, ganz wenig Fleisch und viel Gemüse und Obst).
    Ebenso machen wir 1 – 2 x jährlich die Knoblauch-Zitronen-Kur.
    Leider muß ich feststellen, dass mein Mann zusehends vergeßlicher wird
    und frage Sie hiermit. was wir tun können? Auf Ihre Antwort sind wir sehr
    gespannt und hoffen, dass auch andere Menschen daran interessiert sind.
    Liebe Grüße Gertrud

  18. Avatar

    Ich bin unendlich dankbar für Menschen wie Rene Gräber, die in diesen “verkommenen Zeiten” für Menschen da sind, die noch in der Lage sind, ihr Hirn zu nutzen. Gott schütze Rene Gräber!

  19. Avatar

    Vielen Dank für Ihre Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.